Visit www.benjamins.com

Umbrüche

Historische Wendepunkte der Philosophie von der Antike bis zur Neuzeit. Festschrift für Kurt Flasch zu seinem 70. Geburtstag

MyBook is a cheap paperback edition of the original book and will be sold at uniform, low price.

Buy this e-book

Price: £101.00+Taxes
Add to favourites
image of Umbrüche
  • Editors: Klaus Kahnert1, and Burkhard Mojsisch1
  • Format: PDF
  • Publication Year: 2001
  • e-Book ISBN 9789027283955
Abstract

<i>Umbrüche</i> ist keine lückenlose Darstellung aller Wendepunkte in der Philosophiegeschichte, sondern eine Sammlung von Beiträgen, die sowohl bekannte Neuanfänge als auch bislang wenig beachtete Denkbewegungen analysieren &#173; bis hin zu Auseinandersetzungen mit Anregungen, die für sich selbst genommen Umbrüche bedeuten, als solche jedoch nicht historisch wirksam werden konnten. Folgende Autoren bzw. Themen werden berücksichtigt: die Sprach- und Erkenntnistheorie Platons, Naturphilosophie und Philosophiekritik bei Augustin, Meister Eckharts Predigt 21, wissenschaftstheoretische und ontologische Neuansätze bei Adam de Wodeham, Hervaeus Natalis und Wilhelm von Ockham, atheistische Tendenzen im 14. Jahrhundert, Niccolò Machiavellis politische Philosophie, philosophiehistorische Überlegungen zum Epochenbegriff, Kants kritische Transzendentalphilosophie und ihre Wende bei Fichte, die Bedeutung der Französischen Revolution für den Freiheitsbegriff Fichtes, die Vollendung des Anselmianischen Arguments durch Schellings Begriff des Überseienden, die Sprachphilosophie W. von Humboldts sowie die Dionysius-Pseudo-Areopagita-Rezeption bei Hugo Ball. <br /><i>Beiträgen von</i>: Burkhard Mojsisch; Arne Malmsheimer; Udo Reinhold Jeck; Franz-Bernhard Stammkötter; Jens Maassen; Christian Rode; Martin Lenz; Olaf Pluta; Bernhard Milz; Christiane Schultz; Christoph Asmuth; Annette Sell; Orrin F. Summerell; Klaus Kahnert; Matthias Bloch.The volume <i>Umbrüche</i> &#173; the German word means “radical changes” &#173; presents not a seamless account of the many turning points in the history of philosophy, but instead contributions individually reflecting on both well-known and little regarded crises in the development of philosophical thought, including some whose promise was never fully realized. At issue are the following authors and themes: Plato’s epistemology and theory of language, Augustine‘s philosophy of nature and his critique of philosophy, Meister Eckhart’s German sermon 21, Adam de Wodeham’s, Hervaeus Natalis’s and William of Ockham’s revolutionary theories of science and ontology; atheistic tendencies in the 14th century; Niccolò Machiavelli’s political philosophy; philosophical-historical deliberations on the concept of an ‘epoch’; Kant’s transcendental philosophy and its reception and change by Fichte; the significance of the French Revolution for Fichte’s concept of freedom; the culmination of the Anselmian argument in Schelling’s concept of what is ‘beyond being’; Wilhelm von Humboldt’s philosophy of language and Hugo Ball’s reception of Dionysius Pseudo-Areopagita. <br />

Subjects: Philosophy

  • Affiliations: 1: Ruhr-Universität Bochum

References

http://jbenjamins.metastore.ingenta.com/content/books/9789027283955
Loading
Chapters loading Please wait...
/content/books/9789027283955
dcterms_subject,pub_keyword
6
3
Loading
This is a required field
Please enter a valid email address