1887

Aristoteles contra Augustinum

Zur Frage nach dem Verhältnis von Zeit und Seele bei den antiken Aristoteleskommentatoren, im arabischen Aristotelismus und im 13. Jahrhundert

image of Aristoteles contra Augustinum
GBP
Buy:£122.00 + Taxes

Abstract

In der sog. »aristotelischen Zeitaporie« (<i>Physik</i> IV) äußert sich Aristoteles zum Verhältnis von Zeit und Seele. Dieser Text gehört zu den umstrittensten Abschnitten seines Zeittraktates. Zur Interpretation rekonstruiert die vorgelegte Untersuchung die Entwicklungslinien der Analysen zur Zeitaporie von der Spätantike über die arabische Philosophie bis zur Frühphase der lateinischen Aristoteleskommentierung im 13. Jahrhundert. <br />Der <i>erste Abschnitt</i> zeigt, wie die antike <i>Physik</i>-Kommentatoren diesen Text erklärten. Im Zentrum steht dabei die Auslegung des Alexander von Aphrodisias. Den der Spätantike diskutierten die Araber.<br />Ein <i>zweite Abschnitt</i> stellt daher die Analysen der arabischen Zeitphilosophie vor. Vermittelt durch lateinische Übersetzungen, beeinflussen arabische und jüdische Theoretiker die Zeitphilosophie des 13. Jahrhunderts.<br />Die Geschichte des sukzessiven Vordringens der Konzeption des Averroes in die Auslegung der Zeitaporie im 13. Jahrhundert expliziert daher ein <i>dritter Teil</i>. Erst die Philosophen dieser Zeit konnten die These des Aristoteles zum Verhältnis von Zeit und Seele mit der Konzeption des Augustinus vergleichen. Sie haben das elfte Buch der <i>Bekenntnisse</i> neu entdeckt.

Subjects: Classical philosophy; Medieval philosophy

References

References

http://instance.metastore.ingenta.com/content/books/9789027276780
Loading
/content/books/9789027276780
dcterms_subject,pub_keyword
10
5
Chapter
content/books/9789027276780
Book
Loading
This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was successful
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error