1887
Volume 23, Issue 1
  • ISSN 1384-6663
  • E-ISSN: 1569-9684
USD
Buy:$35.00 + Taxes

Abstract

Abstrakt

Proklos gilt als ein bedeutender Systematiker des Neuplatonismus und als ein Bewahrer der platonischen Philosophie. Proklos’ erste Quelle seiner Philosophie ist Platon. Aber seine Philosophie ist nicht nur von Platon beeinflusst. Er versucht die unterschiedlichen Lehren der philosophischen Tradition in Einklang zu bringen, um die Wirkungskraft des platonischen Denkens herauszustellen im Streben nach dem transzendenten Einen.

Das Ziel dieses Artikels ist es, die Bedeutung des in der Philosophie des Proklos zu erforschen. Die chaldäischen Ausdrücke in Proklos’ Philosophie beziehen sich auf den seelischen Aufstieg bis zum transzendenten Einen. Eine Analyse der chaldäischen Begriffe im Werk des Proklos lässt eine spezifische Hierarchie erkennen. Die Seele verfolgt einen langen Weg der Rückwendung, bis sie den Kern ihres Wesens erreicht. Im einheitlichen Kern ihres Wesens wird sie mit dem Einen identisch.

Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1075/bpjam.00057.khu
2021-09-08
2022-05-27
Loading full text...

Full text loading...

http://instance.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1075/bpjam.00057.khu
Loading
  • Article Type: Research Article
This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was successful
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error