1887
Volume 2, Issue 2
  • ISSN 2211-7245
  • E-ISSN: 2211-7253
USD
Buy:$35.00 + Taxes

Abstract

Die Studie untersucht den Einfluss sprachspezifischer morpho-syntaktischer Eigenschaften (z.B. flexible Wortstellung, Kasus) auf den Erwerb von Verb-Argumentstrukturen im Deutschen. Zu diesem Zweck wurden 65 drei- bis neunjährige Deutsch lernende Kinder aufgefordert, kanonische () und nicht-kanonische Sätze (*) nachzuspielen. Vorangegangene Arbeiten (Naigles, Fowler & Helm, 1992) haben gezeigt, dass Englisch lernende Kinder, die mit solchen nicht-kanonischen Sätzen konfrontiert wurden, die gebräuchliche Verbbedeutung entsprechend der nicht-kanonischen Argumentstruktur veränderten (). Erwachsene, vor dieselbe Aufgabe gestellt, änderten dagegen die Argumentstruktur des Satzes entsprechend der Bedeutung des Verbs (). Das Alter, ab dem Kinder bei der Interpretation nicht-kanonischer Sätze von Frame zu Verb Compliance umschwenkten, hing dabei stark von der Struktur des vorgegebenen Satzes ab. Unsere Ergebnisse bestätigen diese Abhängigkeit. Jedoch zeigen sie im Vergleich zum Englischen auch eine wesentlich ausgeprägtere Verb Compliance in allen Altersstufen, die durch die angenommenen sprachspezifischen Faktoren verursacht worden sein könnte.

Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1075/dujal.2.2.04lei
2013-01-01
2019-10-22
Loading full text...

Full text loading...

References

http://instance.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1075/dujal.2.2.04lei
Loading
This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was successful
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error