1887
Volume 26, Issue 2
  • ISSN 0272-2690
  • E-ISSN: 1569-9889
USD
Buy:$35.00 + Taxes

Abstract

Nach dem 18. Jhd. verlor Latein, nach und nach, seine Position als internationale Sprache. Seit der zweiten Hälfte des 20. Jhd. wird es auf mehreren Feldern wiederbelebt. Der Wortschatz wird durch nötige moderne Worte ergänzt, umfangreiche Fachterminare werden erarbeitet, einheitliche Aussprache wird benutzt, es erscheinen moderne Lehrmittel, -programme und -methoden, die zum Lateinsprechen und -schreiben anregen. Außer traditionellen wissenschaftlichen, universitären und schulischen Gebieten pflegen das lebendige Latein verschiedene internationale Organisationen mit vielfältigen Aktivitäten, von wissenschaftlichen Kongressen bis zu lustigen Ferien. Die Sprache funktioniert also als modernes Kommunikationsmittel, obwohl im verminderten Umfang, weil hinter ihr keine ökonomische Macht steht.

Loading

Article metrics loading...

/content/journals/10.1075/lplp.26.2.06bar
2002-01-01
2019-08-25
Loading full text...

Full text loading...

References

http://instance.metastore.ingenta.com/content/journals/10.1075/lplp.26.2.06bar
Loading
  • Article Type: Other
This is a required field
Please enter a valid email address
Approval was successful
Invalid data
An Error Occurred
Approval was partially successful, following selected items could not be processed due to error